Über uns

Markierungen, die funktionieren

Bodenmarkierungen sind kontinuierliche Leiteinrichtungen. Sie müssen so beschaffen sein, dass ihre Funktion bei Tag und Nacht sowie bei schlechter Sicht gewährleistet ist. Sie verbessern die Orientierung auf Verkehrsflächen und schaffen eine eindeutige und sichere Verkehrsführung.

Dies wird durch entsprechende Strichbreiten, Formen und Farben sowie rückstrahlender Ausführung gemäß ÖNORM EN 1436 erreicht. Diese europäische Norm beschreibt Anforderungen an Straßenmarkierungen aus Farbe, Heißplastik- und Kaltplastikmassen. Und  bezieht sich sowohl auf mechanische als auch auf optische Anforderungen (wie zum Beispiel Retroflexion und Farbe für trockene und nasse Markierungen).